www.liebfrauenschwestern.de
Homepage der Liebfrauenschwestern Belm
Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort. (Lk 1,38)
Donnerstag, 21. November 2019

Unser Leben in Gemeinschaft

Unser Leben in Gemeinschaft

"Die Liebe Christi hat uns zusammengeführt." Das ist die erste Aussage zu diesem Thema in unseren Konstitutionen. So ist das Leben in Gemeinschaft auch Christi Auftrag an uns.

Von diesem Verständnis waren unsere Gründerinnen erfüllt. Darum haben sie uns als Vermächtnis hinterlassen, ein Leben in Gemeinschaft zu führen, getragen vom Geist der Liebe.

Wir verstehen Gemeinschaft als Geschenk und Aufgabe zugleich.

Wir leben in familienähnlichen kleinen Konventen.

Die Gemeinschaft ist der erste Ort, an dem wir die Liebe einüben, die wir auch in unserem Dienst nach außen tragen wollen.

• zum Seitenanfang •  Eingetragen am 03.05.2019 17:16:38 Uhr.

Natürliche Grundlagen der Gemeinschaft

Die natürliche Grundlage unseres Zusammenlebens ist die Hochachtung vor der Würde der Person. Das bedeutet, dass wir einander als Menschen bejahen müssen. Darum sind von jeder von uns besonders die sozialen und menschlichen Grundhaltungen wie Güte, Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft, Wohlwollen, Selbstbeherrschung, Wahrhaftigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Diskretion zu pflegen.

Jede Schwester bringt ihre Veranlagungen und Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein. Die Gaben einer jeden helfen, dass die anderen wachsen als Menschen und Zeugen für Christus.

Als lebendige Menschen sind wir in ständiger innerer Entwicklung begriffen. Wir brauchen das Offen- und Bereitsein füreinander in Geduld, Liebe und Vertrauen. Die Gemeinschaft wird gestärkt, wenn es in ihr zu einem gegenseitigen Austausch kommt.

Alle Schwestern sind in gleicher Weise verantwortlich für eine frohe und gelöste Atmosphäre im Konvent. Ihr Zusammenleben soll natürlich und ungezwungen sein. Im Umgang und im Gespräch miteinander sollen alle darauf achten, dass keine Altersgruppe in ihrem Empfinden verletzt wird.

Wir werden uns jedoch immer bewusst bleiben müssen, dass die vollkommene Gemeinschaft erst in der Gemeinschaft der Heiligen erfahren wird. Für jetzt gilt das Wort des hl. Paulus: "Einer trage des anderen Last; so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen" (Gal 6,2).

• zum Seitenanfang •  Eingetragen am 03.05.2019 17:16:50 Uhr.

Geistliche Grundlagen der Gemeinschaft

Unsere Lebensform ist auf die Gemeinschaft hin ausgerichtet. Unsere Gemeinschaft, die eine Einheit in Liebe sein soll, hat ihr Vorbild im innergöttlichen Leben der Heiligsten Dreifaltigkeit. Gott ist Liebe, ewige Beziehung, ewiges Für-einander-da-sein.

In Christus leben wir schon hier auf Erden in Gemeinschaft mit Gott; der Herr verbindet uns auch im Heiligen Geist untereinander. Die in Christus gegründete Liebesgemeinschaft, die Kirche, ist Zeichen und Werkzeug göttlicher Einheit in der Welt.

In der Kirche hat uns Christus in die Gemeinschaft der Liebfrauenschwestern berufen. Durch die Profeß haben wir auf diesen Ruf geantwortet. In dieser Gemeinschaft und mit ihrer Hilfe wollen wir nach den evangelischen Räten leben und am Aufbau der Kirche mitarbeiten.

Die Mitte unserer Gemeinschaft ist Christus. Die Liebe zu Christus bewirkt, dass wir eines Herzens und eines Sinnes werden.

Christus, mit seiner Liebe zum Vater und zu den Menschen, und Maria, durch ihr gelebtes Jawort, sind unser Vorbild für unser persönliches und gemeinschaftliches Leben als Liebfrauenschwestern.


Ewiges Licht in der Mutterhauskirche
• zum Seitenanfang •  Aktualisiert am 03.05.2019 18:32:58 Uhr.

Unsere Vision

Wir
Liebfrauenschwestern,
sind eine Gemeinschaft von Frauen,
die sich mit Maria auf Jesus ausrichten.
Wir sind erfüllt von seiner Liebe
und vertrauen unser Leben Seiner Führung an.
Wir
lassen uns von Ihm senden
und tragen Seine Liebe zu den Menschen.
Wie Maria
pflegen wir den offenen Blick
für die Nöte der Menschen heute,
besonders der Familien.
Wir antworten darauf
durch unser Handeln, Mittragen und Gebet.
Wie Maria
stellen wir uns den Herausforderungen unserer Zeit
in der Bereitschaft
zum Aufbruch und zu neuen Wegen.
Die Kraft für unseren Dienst
schöpfen wir in der Gemeinschaft und im Gebet.
Jede einzelne Schwester trägt dazu bei,
dass unsere Gemeinschaft ein Ort der Beheimatung ist,
wo jede Schwester
Annahme und Ermutigung erfährt
und ihre Talente entfalten kann.

• zum Seitenanfang •  Aktualisiert am 03.05.2019 17:17:26 Uhr.
© 2008-2019 Liebfrauenschwestern Belm